Für Genießer | Elisabethenquelle

Geschmacksvielfalt

Mineralstoffe sind nicht nur gesund, sie machen auch den Geschmack eines Mineralwassers aus. So hat Calcium einen erdigtrockenen, Magnesium einen leicht metallischen und Natrium in Verbindung mit Chlorid einen salzigen Geschmack. Ein Mineralwasser mit weniger als 50 Milligramm pro Liter hat kaum Eigengeschmack der Mineralstoffe und ordnet sich Speisen und Getränken mit starkem Eigengeschmack unter. Ein stark mineralisiertes Mineralwasser mit mehr als 1.500 Milligramm pro Liter gibt dem Essen dagegen eine eigene Note. 

Daneben ist es die Kohlensäure, die den Geschmack des Mineralwassers beeinflussen kann. Ein zu hoher Kohlensäure-Anteil lässt das Wasser leicht säuerlich schmecken. In der Regel variiert der Kohlensäuregehalt zwischen viel Kohlensäure (ca. 7 bis 8 Gramm pro Liter) in klassischen Mineralwässern, deutlich reduzierter Kohlensäure (4 bis 5,5 Gramm pro Liter) in medium Wässern und null Kohlensäure in den kohlensäurefreien Mineralwässern.

Im Restaurant genießen

Elisabethen Quelle Pur Exclusiv und Medium Exclusiv werden auf einem Tisch serviert

Zu einem kulinarischen Highlight gehört auch das passende Getränk. Für Feinschmecker und Gourmets ist Elisabethen Quelle eine reine Geschmackssache. Unser natürliches Mineralwasser mit der sanften, natriumarmen Mineralisierung rundet jedes Essen harmonisch ab. Daher ist es auch die erste Wahl vieler unserer Kooperationspartner.