Wir von Elisabethen Quelle halten uns an den Grundsatz „Weniger ist mehr“.

Konservierungsstoffe gehören zu den Lebensmittelzusatzstoffen und sollen die Haltbarkeit von Lebensmitteln verlängern, indem sie das Wachstum von Bakterien und Schimmelpilzen eindämmen. Hersteller müssen den Einsatz von Konservierungsstoffen im Zutatenverzeichnis auf der Verpackung deklarieren - entweder über Angabe der E-Nummer oder mit dem Namen der Substanz. In Getränken werden häufig Kaliumbenzat und Kaliumsorbat eingesetzt. Werfen Sie einfach mal einen Blick auf das Etikett Ihres Getränkes.

Wir von Elisabethen Quelle können dank modernster Abfülltechnik komplett auf Konservierungsstoffe verzichten. Warum Konservierungsstoffe zu sich nehmen, wenn es auch ohne geht?

Je bunter und farbenprächtiger ein Produkt, desto leckerer und appetitlicher wird es wahrgenommen. Farbstoffe werden in Lebensmitteln meistens eingesetzt, um die optischen Erwartungen der Kunden zu befriedigen. Denn sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen isst bzw. trinkt das Auge mit. Farbstoffe gelten, wie Konservierungsstoffe, als Lebensmittelzusatzstoff und müssen vom Gesetzgeber zugelassen werden.

Elisabethen Quelle verzichtet bei allen Produkten auf den Einsatz von künstlichen Farbstoffen.

Süßungsmittel gehören ebenfalls zur Gruppe der Lebensmittelzusatzstoffe. Die in Deutschland zugelassenen Süßungsmittel sind zwischen 30 und 3.000 mal so süß wie Zucker. Laut dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) sind Süßungsmittel im Rahmen der gesetzlich geltenden Höchstmengen als gesundheitlich unbedenklich einzustufen. Viele Menschen empfinden beim Verzehr von süßungsmittelgesüßten Getränken allerdings einen unangenehmen Nachgeschmack und bevorzugen aus diesem Grund leicht zuckergesüßte Getränke, wie z.B. Elisabethen Quelle plus Frucht.

Elisabethen Quelle verzichtet konsequent auf den Einsatz von künstlichen Süßungsmitteln und Zuckerersatzstoffen.

Milchzucker, auch Laktose genannt, ist in Milchprodukten sowie teilweise auch in geringerer Menge z.B. in Gewürzen, Tabletten, Bonbons oder Backmischungen enthalten. Beim Verzehr wird Laktose vom Verdauungsenzym Laktase in für den Körper verwertbare Zuckerarten aufgespalten. Bei einigen Erwachsenen ist das Enzym allerdings nicht mehr aktiv, die Personen leider an einer so genannten Laktoseintoleranz. Die Symptome der Laktoseintoleranz können jedoch durch Einhalten einer laktosefreien Ernährungsweise vermieden werden.

Die Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) ist eine chronische Erkrankung der Dünndarmschleimhaut auf Grund einer Überempfindlichkeit gegen Bestandteile des Klebereiweißes Gluten, welches in vielen Getreidesorten vorkommt. Meist wird die Krankheit bereits im frühen Kindesalter diagnostiziert. Die einzige Behandlungsmöglichkeit besteht im Einhalten einer glutenfreien Diät.

Alle Getränke von Elisabethen Quelle sind frei von Laktose und Gluten. Das bedeutet: Auch Personen mit einer Laktose-oder Glutenunverträglichkeit können alle unsere Produkte bedenkenlos geniessen.

Um als kalorienarm zu gelten, darf ein Getränk maximal 20kcal pro 100ml enthalten. Ein Glas eines kalorienarmen Getränks (=250ml) enthält somit maximal 50kcal und deckt damit 2,5% des durchschnittlichen, täglichen Kalorienbedarfs einer Frau.*

Zum Vergleich: Säfte, Limonaden und Colagetränke enthalten mehr als doppelt so viele Kalorien. Auch herkömmliche Fruchtsaftschorlen sind kalorienreicher, da sie zu einem hohen Anteil aus Fruchtsaft und damit auch Fruchtzucker bestehen. Fruchtzucker (Fruktose) liefert dem Körper genau dieselbe Kalorienmenge wie Haushaltszucker und ist daher nicht als „gesünder“ einzustufen.

Die Sortimente "plus Frucht", "plus Tee", "Vitamin Quelle" und natürlich alle Mineralwässer von Elisabethen Quelle sind kalorienarm und somit auch für kalorienbewusste Verbraucher bestens geeignet.

* Durchschnittlicher Energiebedarf einer Frau mit sitzender Tätigkeit: 2.000kcal

Ohne Zusatzstoffe für mehr Natürlichkeit: Elisabethen Quelle verzichtet bei Pur & Fruchtig Cassis & Limette konsequent auf jegliche Art von Zusatzstoffen und garantiert, dass nur vier Zutaten verwendet werden: Natürliches Mineralwasser, fermentierter Fruchtsaft, Zucker, Kohlensäure - und sonst nichts.